kreuzlinienlaser

kreuzlinienlaser

Ein Kreuzlinienlaser (oder auch als Kreuz-Linienlaser bezeichnet) gehört in die Kategorie der Linienlaser. Ein Linienlaser ist ein Elektrowerkzeug, das ist mit einem Laser ausgestattet ist. Dieses Produkt verfügt über eine spezielle Optik, welche hier nicht nur einen Punkt, sondern eine ganze Linie erzeugt. Gerade auf Baustellen erleichten solche Laser-Geräte die Vermessung.

Die Umsetzung

Ein Kreuzlinienlaser projiziert eine vertikale und eine horizontale Laserline auf die Wand. Dadurch entsteht durch den Laser ein Kreuz auf der Wand. Die Laserlinien stehen hier im rechten Winkel oder bei 90 Grad zueinander. Somit können diese Geräte die Nivellierarbeiten (also die Aufhebung der Unterschiede zwischen unterschiedlichen Höhenniveaus) präzise und schnell erledigen.

Auch können solche Geräte als eine spezielle Abwandlung von einem Baulaser für den Innenausbau eingesetzt werden, um dadurch geometrische Vorgaben einzuhalten. Ein solches Gerät kann somit Wasserwaagen, den Messerschieber oder das Maßband ersetzen.

Solche Lösungen können auch bei den Heimwerker-Kreisen zum Einsatz kommen. Diese Modelle verfügen in der Regel über eine entsprechende Leistung, um damit einen kleineren Raum auszuleuchten.

kreuzlinienlaser

Die Kaufkriterien

Dazu gehört zum Beispiel die Reichweite. Dadurch wird angegeben, wie weit die Laserlinien zu sehen sind. Bei den Profi-Geräten geht das bis zu 50 Meter. Im Heimwerker-Bereich liegt die maximale Reichweite bei bis zu 10 Meter.

Auch die Genauigkeit und die Selbstnivellierung sind bei diesen Geräten wichtig. Wenn das Gerät selbstnivilierend ist, ist eine manuelle Einstellung nicht erforderlich. Auch die Genauigkeit ist hier von großer Bedeutung.

Bei der Stromversorgung arbeiten viele Geräte mit Standard-Batterien. Das Gewicht solcher Geräte liegt zwischen 200 bis 700 Gramm.